Der Duft von Zimt, Vanille, frischem Gebäck und verbranntem Bienenwachs begrüsste die Teilnehmer am diesjährigen Weihnachtsessen. Die vielen Verpflegungsmöglichkeiten im wunderschön dekorierten Städtchen Sargans luden förmlich zum Schlemmen ein.

Der heimelige Pfad zur Burg Sargans und die tanzenden Lichter auf den Strassen unterhalb boten ein wahrlich weihnachtliches Bild. Endlich oben angekommen war Ralph bereits dabei, die ersten hausgemachten Glühweine und Suppen unter den Gästen zu verteilen, welche sich in der kühlen Nacht bereits um das warme Feuer versammelt hatten. Der Gesprächsstoff unter den sich zum Teil schon lange nicht mehr gesehenen Gästen war noch lange nicht ausgeschöpft, als es Zeit war sich in die hell erleuchtete Burg zu begeben.

Der Festsaal war königlich dekoriert, und trotz der vielen einzelnen Tische fanden alle Gäste einen geeigneten Platz, um die angefangenen Gespräche fortzuführen, welche gelegentlich durch das Anstossen der Weingläser unterbrochen wurden.

Kommentare zu “Weihnachtsessen”

  1. Es hat sich wirklich gelohnt, das Schloss zu buchen.
    Vielen herzlichen Dank an die Organisatoren Ralph und Isabelle, welche schon mit der Einladung einen Massstab setzten, welcher in Zukunft nur schwer zu überbieten sein wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.